Senioren der Gemeindefeuerwehr

Bis zum Sommer 2012 wurden alle Feuerwehrmitglieder, die das 62. Lebensjahr erreicht hatten, in die Feuerwehr-Seniorenabteilung überstellt. Leider gab das Brandschutzgesetz bisher keinen großen Spielraum für die Einbeziehung älterer und sehr kompetenter Feuerwehrkameraden in die organisatorischen Feuerwehraufgaben. Mit dem neuen Brandschutzgesetz ab 2012 können Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner bis zum 63. Lebensjahr in der Einsatzabteilung ihren Dienst verrichten und danach für die allgemeinen Tätigkeiten wie Ausbildungsorganisation, Reparaturen, Sauberkeit & Ordnung im Feuerwehrhaus oder zur Fahrzeugpflege eingesetzt werden. Hier erhalten zukünftig die Kameraden als auch die Ortsbrandmeister erheblich mehr Gestaltungsmöglichkeiten.


Es werden immer wieder Vergleiche zur Rente mit 67 aufgestellt. Diese Vergleiche können wir nicht nachvollziehen. Einsatzkräfte setzten ihr Leben für in Not geratene Menschen ein. Feuerwehrleute, die bei solchen Notfällen zum Einsatz kommen, vernachlässigen sehr häufig ihre eigene Sicherheit zum Wohle bedürftiger Bürger. Und im Alter von 65, 66 oder 67 werden wir, trotz geringerer körperlicher Fitness, diese Einsatzarbeit leisten und z.B. über die Steckleiter auf ein Dach steigen oder schwerste Lasten zur Wasserentnahmestelle tragen. Hier ist es richtig, dass der Gesetzgeber uns vor unserem eigenem Tatendrang schützt.

Das Argument der Reduktion der Kräfte in den Einsatzabteilungen durch den demographischen Wandel lassen wir nicht gelten. Die Freiwilligen Feuerwehren haben über 5 Jahrzehnte bewiesen, welch gute Jugendarbeit sie bereits leisten.


In vielen Feuerwehren stammen bis zu 80 Prozent der Mitglieder aus der eigenen  Nachwuchsorganisation. Für die Unterstützung dieser attraktiven Jugendarbeit sollte die Politik künftig viel mehr als heute die Rahmenbedingungen ausbauen und entsprechende Haushaltsmittel, Ausbildungskapazitäten sowie Bildungsurlaub der Betreuer und Jugendwarte für das jährliche Zeltlager durchsetzen. 

In der Gemeinde Lemwerder funktioniert das Nachwuchskonzept seit 1971.

Dieter Schnittjer

Legetøj og BørnetøjTurtle